Latest News, Presse über FidAR, Presse zur Sache

Berliner Erklärung: Zweiter Termin mit der stellvertretenden Bundesvorsitzenden sowie frauenpolitischen Sprecherin von Bündnis 90/Die Grünen Ricarda Lang

26.07.2021 - „Wir brauchen eine feministische Bundesregierung.“ Das forderte Ricarda Lang, stellvertretende Bundesvorsitzende und frauenpolitische Sprecherin von Bündnis 90/Die Grünen im Gespräch mit FidAR und anderen Vertreterinnen der Berliner Erklärung am 26.07.2021.

Das Bekenntnis der Grünen ist klar:

„Geschlechtergerechtigkeit gehört als Querschnittsthema in allen Bereichen der Politik auf die Agenda. Um patriarchale Strukturen aufzubrechen, müssen wir sowohl bei der Lohngerechtigkeit als auch bei der (leider immer noch täglichen) Gewalt gegen Frauen und der gleichen Repräsentanz von Frauen in Gremien ansetzen. Dafür brauchen wir eine feministische Bundesregierung.“

Die Grünen wollen mit dem Ziel einer ersten feministischen Bundesregierung in den Wahlkampf gehen. Ihr Ziel ist Parität in allen Bereichen. Genderbudgeting, geschlechtergerechte Vergabe aller öffentlichen Gelder, Ausweitung der Quoten für Vorstände und Aufsichtsräte, Abschaffung der Zielgröße Null und neue Vorstöße für Paritätsgesetze sind nur einige der Themen über die wir diskutiert und viele Übereinstimmungen gefunden haben.

Immer wichtiger werden breite zivilgesellschaftliche Bündnisse wie die Berliner Erklärung, um Gleichstellungspolitik und ihre Umsetzung zu unterstützen. In ihrer Gleichstellungsarbeit können Die Grünen auf FidAR und die Berliner Erklärung zählen. Danke an Ricarda Lang für das Gespräch.

Wir – Vertreterinnen der Berliner Erklärung – führen aktuell Gespräche mit den Spitzenkandidaten der Parteien. Wir diskutieren mit ihnen über unsere gemeinsamen Forderungen: Parität, gleiche Bezahlung, Gleichstellung als Leitprinzip und für alle Frauen ein Leben frei von Gewalt.

Und wir fordern von allen Parteien, dass das Thema Gleichstellung noch konkreter und klarer angegangen wird!

Am Donnerstag sprechen wir mit Olaf Scholz, dem Parteivorsitzenden und Kanzlerkandidaten der SPD.

#BerlinerErklärung #FraueninFührung #Gleichstellung #BTW21 #Bundestagswahl #Diversity