Terminarchiv

16.04.2021 Stammtisch FidAR Berlin/Ost

16. April 2021 | 8:30 Uhr

Wir bitten um Anmeldungen über folgenden ANMELDELINK.

FidAR Berlin/Ost lädt Sie herzlich ein:

Freitag, den 16. April 2021 von 8:30 – 9:30 Uhr
zum (virtuellen) FidAR Berlin/Ost Stammtisch

Leider müssen wir noch immer auf ein persönliches Zusammentreffen verzichten - auf unseren regelmäßigen Stammtisch wollen wir aber nicht verzichten. Deshalb werden wir den FidAR-Stammtisch weiterhin online stattfinden lassen, um uns bei einer lockeren Diskussion auszutauschen. Alle Mitglieder und Interessentinnen sind zu dem virtuellen Stammtischen herzlich eingeladen.

(Den Link für den Zutritt zur Zoom-Konferenz am 16.04.2021 um 8:30 Uhr erhalten Sie nach der Anmeldung in der Bestätigungsmail. Falls Sie keine Bestätigungsmail erhalten sollten, bitten wir Sie im Spam nachzusehen.)

Ich freue mich auf den gemeinsamen Austausch und grüße Sie alle herzlichst!

Bleiben Sie gesund!

Ihre
Joana Christin Seidel, LL.M.
Regionalvorstand Berlin/Ost

 

 

Ort: virtuelle Veranstaltung Beginn: -

14.04.2021 FidARonWebinar: Der Aufsichtsrat - ein Expertengespräch

14. April 2021 | 12:30 Uhr

Wir bitten um Anmeldungen über folgenden ANMELDELINK.

Welches sind aktuell die größten Herausforderungen für die Aufsichtsratsarbeit? Wie funktioniert Kommunikation innerhalb des Aufsichtsrats richtig und wirken sich die Corona Beschränkungen negativ auf die AR Arbeit aus? Das fragen sich viele aktive und künftige Aufsichtsräte/innen.   

Wie bewältigt ein kluger Aufsichtsrat/rätin den Spagat zwischen Aufsicht und Rat? Hat sich die Aufsichtsratsarbeit seit Einführung der Frauenquote verändert oder ist es doch noch „Business as usual“? Wie zeigt sich ein Einfluss der Arbeit von FidAR?   

Über diese und andere spannende Themen sprechen FidAR Mitglied Rainer Westermann und FidAR Süd Regionalvorstand Silke Robeller am   

Mittwoch, den 14. April 2021 von 12:30 bis 13:30 Uhr mit dem   

Experten Professor Roderich Thümmel, Mitherausgeber der Zeitschrift „Der Aufsichtsrat“, selbst Mitglied, bzw. Vorsitzender in Aufsichtsräten und Beiräten, sowie Autor zahlreicher Publikationen zur Organhaftung und zur Corporate Governance.    

Professor Thümmel berät als Rechtsanwalt und Partner der Kanzlei Thümmel, Schütze & Partner in Stuttgart Unternehmen, auch solche der öffentlichen Hand, in Fragen des Gesellschaftsrechts, der Corporate Governance und bei M&A-Transaktionen, ferner in der gerichtlichen Abwehr von Haftungsansprüchen, die sich gegen die Organe von Unternehmen richten. 


Wir freuen uns auf tiefe Einsichten eines ausgewiesenen Experten und eine spannende Diskussion.

Mit besten Grüßen
Silke Robeller

Regionalvorstand FidAR Süd

Rainer Westermann

Komitee FidAR Süd

Ort: virtuelle Veranstaltung Beginn: -

13.04.2021 Impuls: Frauen in Führungspositionen – Status Quo und strategische Vorteile für Ihr Unternehmen

Regionalvorstand FidAR Berlin/Ost Joana Christin Seidel, LL.M., referiert bei der Veranstaltung "Impuls: Frauen in Führungspositionen – Status Quo und strategische Vorteile für Ihr Unternehmen" organisiert vom Friedrichshain-Kreuzberger Unternehmerverband. 

Details und Anmeldemöglichkeit finden Sie hier:
fku.berlin/veranstaltung/frauen-in-fuhrungspositionen/

 

 

 

Ort: virtuelle Veranstaltung Beginn: -

13.04.2021 FidAR Südwest Politik-Veranstaltung: Nach der Wahl ist vor der Wahl

FidAR Südwest lädt herzlich ein

zur virtuellen Politik-Veranstaltung: Nach der Wahl ist vor der Wahl
am Dienstag, 13.04.2021 um 18:00 Uhr

Diese Veranstaltung ist nur für FidAR Mitglieder. Falls Sie teilnehmen möchten, bitte Nachricht an info@fidar.de 

Die Landtagswahlen in Baden-Württemberg sind mit dem mehr oder weniger erwartetem Ergebnis ausgegangen. Die Koalitionsgespräche laufen und wir sind gespannt, ob es zu einer neuen Koalition kommt oder das alte Bündnis fortgesetzt wird. Am 11. Mai 2021 tritt der erste Landtag nach der Wahl zusammen. Bis dahin bleibt es möglicherweise spannend. Vor der Wahl haben wir mit Andreas Stoch (SPD), Jochen Haussmann (FDP), Sandra Detzer (Bündnis 90/Die Grünen) und Katrin Schütz (CDU) gesprochen. Wir hatten von keinem Gesprächspartner den Eindruck, dass unsere Forderung nach gleichberechtigter Teilhabe von Frauen in Führungspositionen so richtig angekommen ist. Allen Parteien haben wir „versprochen“, dass wir mit ihnen zu unserem Thema im Gespräch bleiben.

Wie machen wir das? Welche Formate wollen wir angesichts der Bundestagswahl im September angehen? Ideen sind gefragt. Am besten von Vielen.

Deshalb möchten wir uns zu einer virtuellen Brainstormingsession treffen, bei der natürlich das Netzwerken und der lockere Austausch nicht zu kurz kommen sollen: Am Anfang stellen wir die aktuellen Forderungen von FidAR an die Politik kurz vor, werfen vielleicht einen ersten Blick in die Wahlprogramme und wollen dann in kleinen Breakout-Sessions diskutieren, Ideen formulieren und uns austauschen.

Alle, und ganz besonders unsere neuen Mitglieder, sind herzlich eingeladen!

(Den Link für den Zutritt zur Zoom-Konferenz am 13.04.2021 um 18:00 Uhr erhalten Sie nach der Anmeldung in der Bestätigungsmail. Falls Sie keine Bestätigungsmail erhalten sollten, bitten wir Sie, im Spam nachzusehen.)

Wir freuen uns auf einen entspannten, lustigen und inspirierenden Abend.

Herzliche Grüße

Dr. Michaela Damson 
Regionalvorstand FidAR Südwest

Kerstin Heiligenstetter
Komitee FidAR Südwest

Ort: virtuelle Veranstaltung Beginn: -

25.03.2021 Exklusiv für FidAR Mitglieder #FidARonWebinar: Durchsetzungs- und Verhandlungsstrategien: Wie Frauen erfolgreich verhandeln

25. März 2021  | 12:30 Uhr

Diese Veranstaltung ist nur für FidAR Mitglieder. Falls Sie teilnehmen möchten, bitte Nachricht an info@fidar.de 


Die Gleichberechtigung von Frauen und Männern ist in Artikel 3 Absatz 2 des Grundgesetzes festgeschrieben. Auf theoretischer Ebene ist die Gleichberechtigung zwischen Männern und Frauen daher weit fortgeschritten. Geht es allerdings um den Zugang zu wirtschaftlichen Ressourcen, sind Unterschiede zwischen Frauen und Männern immer noch weit verbreitet. So bekleiden Frauen weiterhin weniger Führungspositionen als Männer (Gender Way Gap) und der existierende Einkommensunterschied zwischen Frauen und Männern (Gender Pay Gap) hat mittlerweile traurige Berühmtheit erlangt.

Einen Beitrag zur Erklärung dieser Ungleichheiten versucht die Verhandlungsforschung zu liefern. In den letzten 30 Jahren hat sich die Wissenschaft verstärkt mit der Frage beschäftigt, ob das Verhalten und die Außenwirkung von Frauen in Verhandlungssituationen gleich oder anders ist als bei Männern und wie sich diese - in der Forschung durchaus festgestellten - Unterschiede erklären lassen.

Im Rahmen unseres FidAR-Workshops werden wir von Herrn Prof. Dr. Hansjörg Schwartz (Mitglied der Executive Faculty des Bucerius Center on the Legal Profession an der Bucerius Law School und Professor an der Fachhochschule Südwestfalen für das Thema „Verhandlungs- und Konfliktmanagement“) erfahren, welchen Einfluss die Persönlichkeit auf das Verhandlungsverhalten hat und mit Hilfe welcher Strategien auch geschlechterspezifische Differenzen ausgeglichen werden können. Regionalvorstand Berlin/Ost Joana Christin Seidel, LL.M. wird moderieren.

Ort: virtuelle Veranstaltung Beginn: -

23.03.2021 Virtuelle Netzwerkveranstaltung für FidAR Mitglieder

Diese Veranstaltung ist nur für FidAR Mitglieder. Falls Sie teilnehmen möchten, bitte Nachricht an info@fidar.de

Ort: virtuelle Veranstaltung Beginn: -

18.03.2021 #FidARonWebinar: Auswirkung der Digitalisierung auf die Arbeit im Aufsichtsrat

18. März 2021 | 12:30 Uhr

Wir bitten um Anmeldungen über folgenden ANMELDELINK.

Seit Beginn der Corona-Pandemie ist das Thema Digitalisierung nicht nur in Deutschland stark in den Fokus gerückt. Das trifft auch auf die Arbeit in Gremien zu, sodass sich die Frage stellt: Was bedeutet Digitalisierung für die Aufsichtsratsarbeit?

Am Donnerstag, 18. März 12:30 – 14:00 Uhr finden wir Antworten auf diese Frage. (eine Antwort)

Freuen Sie sich mit uns auf Dr. Diana Kisro-Warnecke, die uns Einblicke gibt, welche Einflüsse die Digitalisierung auf die Qualifikation von Aufsichtsräten hat, welche Kompetenzen erforderlich sind und was im Rahmen eines AR-Mandats sowohl bei der Besetzung als auch in Ausübung der Aufgabe gefordert werden sollte. Dabei spielen neue Product Services genauso wie auch Kryptowährungen eine erhebliche Rolle.

Dr. Diana Kisro-Warnecke ist FidAR Mitglied und Managing Director der T&B ChinaConsulting und als Technologie- und Strategieberaterin in der Energie-, Telekommunikations- und Automobilwirtschaft tätig.

Ich freue mich auf eine spannende Mittagssession mit Ihnen
Martina Chudziak
Regionalvorstand FidAR Nordwest

Ort: virtuelle Veranstaltung Beginn: -

11.03.2021 Nur für FidAR Mitglieder: Alternative Wege in den Aufsichtsrat

11. März 2021 | 12:30 Uhr

Diese Veranstaltung ist nur für FidAR Mitglieder. Falls Sie teilnehmen möchten, bitte Nachricht an info@fidar.de 

Gerne laden wir Sie zu unserer FidAR-Lunch Session am 11.3.2020 von 12:30 – 13:30 Uhr bei FidAR West ein. Unsere Themen sind alternative Wege in den Aufsichtsrat. Zusammen mit unseren beiden FidAR Mitgliedern Dr. Beate Degen, Non-Executive Director und Beirätin sowie Kreske Nickelsen, Experienced Chairman / board director und Investorin beleuchten wir Mandate im Ausland, Mittelstand, Private Equity und die öffentliche Hand.

Dr. Martina Rudy wird in das Thema einführen. Annette Jordan wird den Dialog mit den Referentinnen moderieren.

Wir freuen uns auf Impulse aus der Praxis zu alternativen Wegen in den Aufsichtsrat und eine spannende Diskussion.

Mit besten Grüßen

Dr. Martina Rudy
Regionalvorstand FidAR West
 
Annette Jordan
Susanne Fabry
Komitee FidAR West

Ort: virtuelle Veranstaltung Beginn: -

05.03.2021 FidARonWebinar: Netzwerken - eine Superpower?

05. März 2021 | 12:30 Uhr 

Wir bitten um Anmeldungen über folgenden ANMELDELINK.

Netzwerken – eine Superpower?

Frauen in Führungspositionen und Netzwerken:

Das Thema „Netzwerken“ ist in aller Munde aber jeder und jede versteht etwas anderes darunter.

Frauennetzwerke – mit und ohne Paywall - schießen wie Pilze aus dem Boden und versuchen den Spagat zwischen „Personal Branding“, „Karriereförderung“ und „wie verkaufe ich meine Dienstleistungen“.

Insbesondere Frauen fragen sich, was es mit der vermeintlichen Superpower der Männer auf sich hat, die als Seilschaften, Summit Clubs und exklusive Zirkel erscheint und vermeintlich den Weg in die oberen Etagen ebnet.

Wir wollen das Thema beleuchten vor dem Hintergrund persönlicher Ziele und Werte und Anregungen geben, wie jede(r) zu ihrer/seiner individuell passenden Version von Netzwerken finden kann und warum Netzwerken besonders für Frauen in Führungspositionen und auf dem Weg nach oben so wichtig ist.

Es diskutieren Menschen mit unterschiedlichem Hintergrund:

Mariel von Schumann ist Aufsichtsrätin in mehreren internationalen Industrie- und Dienstleistungsunternehmen, wie z.B. Siemens Gamesa, Siemens India und die Siemens Stiftung. Zuvor war sie viele Jahre in leitenden Positionen tätig, zuletzt als Chief of Staff bei Siemens.

Axel Wallrabenstein ist seit 2008 Chairman der MSLGROUP Germany GmbH, einer internationalen Kommunikationsagentur. Er ist Beiratsvorsitzender bei cnetz – Verein für Netzpolitik und der AllBright Stiftung sowie Beiratsmitglied von ELNET und der Berlin Biennale für zeitgenössische Kunst. Darüber hinaus ist er Mitglied im Deutschen Rat für Public Relations DRPR.

Ingrid Maaß ist FidAR Mitglied, Aufsichtsrätin sowie Gründerin & Managing Partnerin von acrossabridge, einer Strategieberatung für Professional Service Unternehmen. Sie hat bereits mehrfach FidAR Webinare moderiert und engagiert sich im Events-Arbeitskreis.

Moderation: Lydia Schwarz, FidAR Mitglied und begeisterte Über-den-Tellerrand-Denkerin, engagiert sich mit ihrer Beratung „Schwarz Unternehmensentwicklung“ seit vielen Jahren für die erfolgreiche Weiterentwicklung und Optimierung von Menschen und Unternehmen.

Gastgeberin: Silke Robeller, Regionalvorstand Süd FidAR e.V.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Ort: virtuelle Veranstaltung Beginn: 12:30

04.03.2021 FidAR beim Hackathon gleich=gleich

FidAR Präsidentin Monika Schulz-Strelow und FidAR Regionalvorstand Süd Silke Robeller halten am Freitag, den 5. März 2021, 17 Uhr einen Vortrag im Themenblock "Gleichstellung der Geschlechter in Politik" zum Thema "Frauen in die Aufsichtsräte - best practice einer zivilgesellschaftlichen Initiative". 

Alle Informationen finden Sie hier www.frauenbund-bayern.de/gleichistgleich/
Das Erklärvideo finden Sie hier: www.frauenbund-bayern.de/fileadmin/user_upload/DV_Bayern/videos/Erklaervideo_Hackathon.mp4

Veranstaltet wird der Hackathon vom Katholischen Deutschen Frauenbund (Landesverband Bayern). Die Teilnahme ist kostenlos. 

 

 

Ort: virtuelle Veranstaltung Beginn: -

03.03.2021 Landtagswahl Baden-Württemberg - FidAR Südwest Im Gespräch mit Staatssekretärin Katrin Schütz, CDU am 03.03. um 14:00 Uhr

Das Superwahljahr 2021 startet am 14. März mit der Landtagswahl in Baden-Württemberg.

Wir freuen uns auf den 4. virtuellen Politik - Dialog mit Katrin Schütz, Staatssekretärin und Mitglied im Landesvorstand der CDU Baden-Württemberg am

3. März 2021
14.00 bis 14.45 Uhr

Was steht im Wahlprogramm der Partei generell zum Thema Gleichstellung? Wie sind die konkreten Positionen der CDU zur gleichberechtigten Teilhabe? Welche Maßnahmen zur Umsetzung der gleichberechtigten Teilhabe in öffentlichen und privaten Unternehmen und Organisationen in Baden-Württemberg können wir Wähler und Wählerinnen erwarten, wenn die Partei in die Regierungsverantwortung kommt?

Stellen Sie am 03. März mit FidAR Südwest Ihre konkreten Fragen an Frau Katrin Schütz.

Wir bitten um Anmeldungen über folgenden Anmeldelink:
us02web.zoom.us/meeting/register/tZ0lfuihqzwvGtZtIXEN9itP_gxL660QcOaF

Mit herzlichen Grüßen

Monika Schulz-Strelow
Präsidentin FidAR e.V.

Dr. Michaela Damson
Vorstand FidAR e.V.
Regionalvorstand FidAR Südwest

Ort: virtuelle Veranstaltung Beginn: -

02.03.2021 2. virtuelles FidAR Hanse Frühstück

FidAR Hanse lädt Sie herzlich ein, zum 2. virtuellen Frühstück am 2. März 2021 um 8:00 Uhr zum Thema:

Verbesserung der Chancengleichheit von Frauen und Männern in den öffentlichen Unternehmen und besonders in der Unternehmensführung

Unser 2. virtuelles Frühstück am 2. März 2021 um 08:00 Uhr wird Live aus dem Studio der Donner&Reuschel Bank via Microsoft Teams übertragen.

Die weiblichen Führungskräfte in öffentlichen Unternehmen zu stärken - das ist eines unserer Hauptthemen in 2021!

Zu diesem Thema ist FidAR Hanse im Interview mit zwei kompetenten Vertreterinnen mit dieser Zielsetzung.

Frau Dr. Roggencamp, Leiterin des Amtes für Vermögens- und Beteiligungsmanagement in der Finanzbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg, Hamburg und Frau Karin Pfäffle, Geschäftsführerin des Stromnetz Hamburg GmbH und verantwortlich für den Betrieb und die Weiterentwicklung des Hamburger Stromnetzes. 

Unsere Referentinnen setzen sich in unserem Gespräch mit der Verpflichtung der Freien und Hansestadt Hamburg auseinander, auch die Vorstands-Frauenquote in den Hamburger öffentlichen Unternehmen auf 50% zu erhöhen. Wir erörtern u.a., wie und aus welchem Pool diese Positionen besetzt werden und welche Wirkung diese Maßnahmen entfalten - können.

Wegen der Kurzfristigkeit dieser Einladung ist keine Anmeldung nötig, bitte nutzen Sie folgenden Link um der Teams-Besprechung am 02.03. um 8:00 Uhr beizutreten:
Bitte hier klicken, um an der Besprechung teilzunehmen.

Falls Sie per Telefon teilnehmen wollen, nutzen Sie bitte die folgenden Einwahldaten:
Telefonnummer: +49 69 365057719,164445929# 
Telefonkonferenz-ID: 164 445 929#

Ich freue mich sehr, wenn Sie wieder - leider immer noch virtuell - an unserem hybriden Frühstück teilnehmen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Kirsten Soyke
Regionalvorstand FidAR Hanse

Ort: Hamburg Beginn: -

26.02.2021 Zoom-Kennenlernen-Meeting für neue Mitglieder in FidAR West

Diese Veranstaltung ist nur für FidAR Mitglieder. Falls Sie teilnehmen möchten, bitte Nachricht an info@fidar.de

Ort: virtuelle Veranstaltung Beginn: -

25.02.2021 FidARonWebinar: Auftakt ins Wahljahr 2021: Brauchen wir auch für Parteien und Parlamente eine feste Quote?

FidAR Berlin/Ost lädt Sie herzlich ein:

Frauen in der Politik - eine Bestandsaufnahme: 

Brauchen wir auch für Parteien und Parlamente eine feste Quote?

FidAR Berlin/Region Ost im Gespräch mit Dr. Birgit Eberbach-Born (Direktorin beim Thüringer Landtag a.D.)

Diskutieren Sie mit uns am Donnerstag, den 25.02.2021 von 12.00 - 13.00 Uhr.

Etwas mehr als die Hälfte der Bevölkerung ist weiblich. Der Anteil der Frauen in deutschen Parlamenten und kommunalen Vertretungen liegt mit etwa 20 bis 30 Prozent deutlich darunter. Auf Länderebene hatten Thüringen und Brandenburg versucht, ein Paritätsgesetz einzuführen. Danach wären die Listen für die Landtagswahl abwechselnd mit Männern und Frauen zu besetzen gewesen. Beide Gesetze wurden aber von den dortigen Landesverfassungsgerichten 2020 für nichtig erklärt. Deshalb muss jetzt das Bundesverfassungsgericht klären, ob Paritätsgesetze ein legitimes Mittel sind, das Gleichberechtigungsgebot zu erfüllen.

Für das Superwahljahr 2021 bleibt weiterhin die Frage, wie Parteien und Parlamente zukünftig weiblicher werden können.

Ich freue mich, über dieses Thema mit Dr. Birgit Eberbach-Born am 25.02.2021 im Rahmen unserer Auftaktveranstaltung ins Wahljahr 2021 zu sprechen.

Diskutieren Sie mit uns:

Warum sind Frauen in der Politik noch immer unterrepräsentiert? Welche gesellschaftlichen Rahmenbedingungen sind erforderlich, um den Frauenanteil in der Politik zu erhöhen? Was spricht für, was gegen gesetzliche Paritätsregelungen für Parteilisten u. Wahlkreiskandidaturen?

Anmeldungen bitte über folgenden Anmeldelink. Sie erhalten im Anschluss eine Teilnahmebestätigung mit Zoom-Einwahldaten. 

Ich freue mich auf den gemeinsamen Austausch und grüße Sie alle herzlichst!
Bleiben Sie gesund!

Ihre
Joana Christin Seidel, LL.M.
Regionalvorstand Berlin/Ost

 

 

Ort: virtuelle Veranstaltung Beginn: 12:00

24.02.2021 Exklusiv für FidAR Mitglieder: FidAR Rhein-Main und Clifford Chance Aufsichtsratstraining während der Lunchtime

 Die Veranstaltung ist nur für FidAR Mitglieder. Falls Sie Teilnehmen möchten, bitte Nachricht an info@fidar.de.

Ort: virtuelle Veranstaltung Beginn: -

23.02.2021 Virtuelle Netzwerkveranstaltung für FidAR Mitglieder

Diese Veranstaltung ist nur für FidAR Mitglieder. Falls Sie teilnehmen möchten, bitte Nachricht an info@fidar.de.

Ort: virtuelle Veranstaltung Beginn: -

22.02.2021 Landtagswahl Baden-Württemberg - FidAR Südwest Im Gespräch mit Dr. Sandra Detzer, Bündnis 90/ DIE GRÜNEN am 22.02. um 11:00 Uhr

Landtagswahl Baden-Württemberg
FidAR Südwest im Gespräch mit Dr. Sandra Detzer, Bündnis 90/ DIE GRÜNEN

Das Superwahljahr 2021 startet am 14. März mit der Landtagswahl in Baden-Württemberg.
 
Wir freuen uns auf den virtuellen Politik - Dialog mit Dr. Sandra Detzer, Landesvorsitzende von Bündnis 90/ DIE GRÜNEN Baden-Württemberg am
 
22. Februar 2021
11.00 bis 11.45 Uhr

 
Was steht im Wahlprogramm der Partei generell zum Thema Gleichstellung? Wie sind die konkreten Positionen der Bündnis 90/ DIE GRÜNEN zur gleichberechtigten Teilhabe? Welche Maßnahmen zur Umsetzung der gleichberechtigten Teilhabe in öffentlichen und privaten Unternehmen und Organisationen in Baden-Württemberg können wir Wähler und Wählerinnen erwarten, wenn die Partei wieder in die Regierungsverantwortung kommt?
 
Stellen Sie am 22. Februar mit FidAR Südwest Ihre konkreten Fragen an Frau Dr. Sandra Detzer.

Wir bitten um Anmeldungen über folgenden ANMELDELINK.

(Den Link für den Zutritt zur Zoom-Konferenz am 22.02.2021 um 11.00 Uhr erhalten Sie nach der Anmeldung in der Bestätigungsmail. Falls Sie keine Bestätigungsmail erhalten sollten, bitten wir Sie im Spam nachzusehen.)

Mit herzlichen Grüßen

Monika Schulz-Strelow 
Präsidentin FidAR e.V.                                    

Dr. Michaela Damson

Vorstand FidAR e.V.
Regionalvorstand FidAR Südwest

Ort: Berlin Beginn: -

18.02.2021 Landtagswahl Baden-Württemberg - FidAR Südwest Im Gespräch mit Spitzenkandidat Jochen Haussmann, FDP am 18.02. um 15:30 Uhr

Landtagswahl Baden-Württemberg
FidAR Südwest im Gespräch mit Spitzenkandidat Jochen Haussmann

Das Superwahljahr 2021 startet am 14. März mit der Landtagswahl in Baden-Württemberg.
 
Wir freuen uns auf den virtuellen Politik - Dialog mit Jochen Haussmann, stellvertretender Fraktionsvorsitzender und frauenpolitischer Sprecher der FDP/DVP Baden-Württemberg und Spitzenkandidat für die Landtagswahl 2021, am

 
18. Februar 2021
15.30 bis 16.15 Uhr

 
Was steht im Wahlprogramm der Partei generell zum Thema Gleichstellung? Wie sind die konkreten Positionen der FDP zur gleichberechtigten Teilhabe? Welche Maßnahmen zur Umsetzung der gleichberechtigten Teilhabe in öffentlichen und privaten Unternehmen und Organisationen in Baden-Württemberg können wir Wähler und Wählerinnen erwarten, wenn die FDP wieder an der Regierung beteiligt würde?
 
Stellen Sie am 18. Februar mit FidAR Südwest Ihre konkreten Fragen an Herrn Haussmann.

Wir bitten um Anmeldungen über folgenden ANMELDELINK.

(Den Link für den Zutritt zur Zoom-Konferenz am 18.02.2021 um 15.30 Uhr erhalten Sie nach der Anmeldung in der Bestätigungsmail. Falls Sie keine Bestätigungsmail erhalten sollten, bitten wir Sie im Spam nachzusehen.)

Mit herzlichen Grüßen


Monika Schulz-Strelow 

Präsidentin FidAR e.V.                                   

Dr. Michaela Damson
Vorstand FidAR e.V.
Regionalvorstand FidAR Südwest

 

 

Ort: Berlin Beginn: -

15.02.2021 Landtagswahl Baden-Württemberg - FidAR Südwest Im Gespräch mit Spitzenkandidat Andreas Stoch, SPD am 15.02. um 20:00 Uhr

Landtagswahl Baden-Württemberg
FidAR Südwest im Gespräch mit Spitzenkandidat Andreas Stoch

Das Superwahljahr 2021 startet am 14. März mit der Landtagswahl in Baden-Württemberg.
 
Wir freuen uns auf den virtuellen Politik - Dialog mit Andreas Stoch, Landesvorsitzender der SPD Baden-Württemberg und Spitzenkandidat für die Landtagswahl 2021, am
 
15. Februar 2021
20.00 bis 20.45 Uhr

 
Was steht im Wahlprogramm der Partei generell zum Thema Gleichstellung? Wie sind die konkreten Positionen der SPD zur gleichberechtigten Teilhabe? Welche Maßnahmen zur Umsetzung der gleichberechtigten Teilhabe in öffentlichen und privaten Unternehmen und Organisationen in Baden-Württemberg können wir Wähler und Wählerinnen erwarten, wenn die SPD an der  Regierung beteiligt würde?
 
Stellen Sie am 15. Februar mit FidAR Südwest Ihre konkreten Fragen an Herrn Stoch.

Wir bitten um Anmeldungen über folgenden ANMELDELINK.

(Den Link für den Zutritt zur Zoom-Konferenz am 15.02.2021 um 20.00 Uhr erhalten Sie nach der Anmeldung in der Bestätigungsmail. Falls Sie keine Bestätigungsmail erhalten sollten, bitten wir Sie im Spam nachzusehen.)

Mit herzlichen Grüßen

Monika Schulz-Strelow                                    
Präsidentin FidAR e.V.

Dr. Michaela Damson
Vorstand FidAR e.V.
Regionalvorstand FidAR Südwest

Ort: Berlin Beginn: -

11.02.2021 Neujahrsstammtisch FidAR-Berlin/Ost

FidAR Berlin/Ost lädt Sie herzlich ein:

Donnerstag, den 11. Februar 2021 von 19.00 - 20.00 Uhr
zum (virtuellen) FidAR Neujahrsstammtisch 2021


leider konnten auch im neuen Jahr die gesellschaftlichen Einschränkungen noch nicht wie gehofft gelockert werden. Solange die coronabedingten Kontaktbeschränkungen keine Präsenztermine zulassen, wollen wir den Stammtisch daher weiterhin online stattfinden lassen, um uns bei einer lockeren Diskussion auszutauschen. Alle Mitglieder und Interessentinnen sind zu dem virtuellen Stammtischen herzlich eingeladen.

Wir bitten um Anmeldungen über folgenden ANMELDELINK.

(Den Link für den Zutritt zur Zoom-Konferenz am 11.02.2021 um 19:00 Uhr erhalten Sie nach der Anmeldung in der Bestätigungsmail. Falls Sie keine Bestätigungsmail erhalten sollten, bitten wir Sie im Spam nachzusehen.)

Ich freue mich auf den gemeinsamen Austausch und grüße Sie alle herzlichst!

Bleiben Sie gesund!

Ihre
Joana Christin Seidel, LL.M.
Regionalvorstand Berlin/Ost

Ort: Berlin Beginn: -

04.02.2021 Exklusiv für FidAR Mitglieder: virtueller FidAR Neujahrsempfang mit Weinverkostung

Die Veranstaltung ist nur für FidAR Mitglieder. Falls Sie teilnehmen möchten, bitte Nachricht an info@fidar.de.


Ort: virtuelle Veranstaltung Beginn: -

03.02.2021 9. FEA FACHVERANSTALTUNG – ONLINE – DER REGION NORD IN ZUSAMMENARBEIT MIT FIDAR HANSE: „EFFIZIENZ VON GENDER DIVERSITY IN AUFSICHTSGREMIEN UND LEITUNGSORGANEN “

Verschiedene Gesetzesinitiativen weltweit haben zu einer stetigen Zunahme von Frauen in Vorstands- und Überwachungsorganpositionen geführt. In Deutschland hat das Bundeskabinett am 6. Januar den Entwurf eines Gesetzes zur Ergänzung und Änderung der Regelungen für die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen an Führungspositionen in der Privatwirtschaft und im öffentlichen Dienst (FüPoG II) beschlossen. Mit dem FüPoG II sollen erstmals verbindliche Vorgaben für die Besetzung von Vorstandsposten mit Frauen eingeführt werden.

Aus wissenschaftlicher Sicht kann die Frage, wie sich die Geschlechtervielfalt in Vorstands- und Überwachungsorganen auf den Unternehmenserfolg, die Finanzberichterstattung und schließlich auf die Informationsasymmetrie am Kapitalmarkt auswirkt, noch nicht abschließend beantwortet werden. Jüngste empirische Studien zeigen jedoch einen positiven Zusammenhang auf.

Daher soll diese Thematik aus wissenschaftlicher und berufspraktischer Perspektive vorgestellt und im Rahmen der Veranstaltung diskutiert werden.

  • Professor Dr. Andreas Seebeck, Professor für Accounting und Dekan für Wirtschaftswissenschaften an der Euro-FH, und Dr. Julia Vetter, Universität Erlangen-Nürnberg, stellen die wichtigsten Erkenntnisse Ihrer kürzlich im „Journal of Business Ethics“ veröffentlichten Studie mit dem Titel „Not Just a Gender Numbers Game – How Board Gender Diversity Affects Corporate Risk Disclosure“ vor, in der sie untersuchen, ob und wie sich die Geschlechtervielfalt des Boards im one-tier System auf die Offenlegung von Unternehmensrisiken auswirkt.
  • Tamara Kaes, Geschäftsführerin KAES UND KOLLEGEN GmbH, Beirätin und Expertin für Restrukturierungsberatung von Unternehmen, stellt die Auswirkungen des am 6. Januar 2021 veröffentlichten Regierungsentwurfes des FüPoG II zur Erhöhung des Anteils von Frauen in Führungspositionen vor. Tamara Kaes begleitet als ehemalige Wirtschaftsprüferin und CFO Unternehmen bei der Strategieentwicklung und der Umsetzung sämtlicher Maßnahmen in Turnaround-Situationen. Sie ist u.a. Handelsrichterin am Landgericht Hamburg und aktives FidAR- und FEA-Mitglied.
  • Diese Veranstaltung wird als Kooperationsveranstaltung zwischen den Aufsichtsratsverbänden FidAR  (Frauen in die Aufsichtsräte e.V.) und FEA durchgeführt. Wir freuen uns sehr auf den gemeinsamen Austausch.

Die Online-Veranstaltung findet

am 3. Februar 2021 von 17:30 bis 19:30 Uhr

 statt. Wir laden Sie herzlich ein und freuen uns über Ihr Interesse und zahlreiche Anmeldungen von unseren FEA-Mitgliedern und eingeladenen Gästen über nebenstehendes Formular!

Hier geht es zur ANMELDUNG.

Am Tag vor dem Webinar erhalten Sie den entsprechenden Zugangslink. Eine Registrierung auf der Konferenzplattform ist nicht erforderlich. Sie können auch über Ihren Browser teilnehmen und müssen nicht zwingend eine App herunterladen.

Herzliche Grüße,

Ihr

Prof. Dr. Marcus Bysikiewicz
Regionalvorstand Nord der Financial Experts Association
Aufsichtsrat und Beirat und Präsident Euro-FH 

und

Dr. Kirsten Soyke
Regionalvorstand FidAR Hanse
Aufsichts- und Beirätin, Rechtsanwältin

Ort: virtuelle Veranstaltung Beginn: -

28.01.2021 FidARonWebinar: Gleichstellung braucht Männer - Wie man männliche Frührungskräfte für Gleichstellung gewinnt

28. Januar 2021 | 12:30 Uhr

Männliche Führungskräfte stellen nach wie vor die Mehrheit der Führungskräfte. Ihr Engagement stellt somit ein enormes Potential für das Erreichen der Chancengleichheit von Frauen und Männern dar, das allerdings bisher nur wenig erforscht ist.

Eine aktuelle Umfrage unter Führungskräften der Schweiz ergab: Männliche Führungskräfte wollen sich für Gleichstellung engagieren und tun dies bereits, trotz noch bestehender Hürden.

Dr. Gabriele Schambach, Organisationsentwicklerin und Co-Leiterin des Projektes «Leaders for Equality» (Studie verlinkt) des Lehrstuhls für Organisationspsychologie der Universität St. Gallen, wird im Rahmen des Webinars die zentralen Ergebnisse ihrer Studie vorstellen. Gemeinsam mit ihr wollen wir anschließend diskutieren: Was können wir daraus für unser Engagement für mehr Frauen in Führungspositionen lernen? Wie lassen sich männliche Führungskräfte für konkrete Unterstützung gewinnen?

mit Silke Robeller (Begrüßung), Moderation Sissi Banos und Josue Quintana Diaz (FidAR Süd).

Anmerkung: Fragen zum Projekt können mit der Anmeldung gerne auch schon vorab gestellt werden.

Bitte HIER Anmelden.

Ort: virtuelle Veranstaltung Beginn: 12:30

27.01.2021 NUR FÜR FIDAR MITGLIEDER: virtueller FidAR West Neujahrs-Lunch

Sehr gerne laden wir Sie zu unserem virtuellen Neujahrs-Lunch ein. Wir möchten diesen Termin nutzen, um uns und unser Programm für 2021 vorzustellen. Weiterhin möchten wir gerne „Netzwerken" und daher die Gelegenheit für einen gegenseitigen Austausch fördern.

Wir freuen uns mit Ihnen am 27.01.2021 um 12:00 Uhr gemeinsam auf das Jahr 2021 anzustoßen.

Diese Veranstaltung ist nur für FidAR Mitglieder. Falls Sie teilnehmen möchten, bitte Nachricht an info@fidar.de. 

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie ein wunderbares und erfolgreiches 2021!

Ihr
Komitee FidAR West

Ort: FidAR West Beginn: -

21.01.2021 Neujahrsempfang Forum Frauennetzwerke Region Stuttgart

Der zweite Neujahrsempfang der Frauennetzwerke der Region Stuttgart findet am 21.1.2021 zum ersten Mal im virtuellen Format statt. Dieses Jahr von 13 Netzwerken organisiert. FidAR Südwest ist natürlich auch dabei.

Anmeldung ab 4. Dezember 2020 unter www.forum-frs.de.

Passend zum Format das Thema: Di | gi | ta | li | sie | rung, die; Substantiv, feminin

Ort: FidAR Südwest Beginn: 19:00